MacBook Pro Ram aufrüsten/ erweitern (Upgrade)

Posted in Arbeitsspeicher erweitern

Es spricht nichts dagegen, den Ram im MacBook Pro (oder White) selber zu erweitern. Ein Aufrüsten kann lahme Macs wieder schneller machen, falls der Flaschenhals an zu wenig Arbeitsspeicher liegt.

Ein anderer Vorteil ist der daraus resultierende höhere VRAM für die im CPU integrierte Grafiklösung von Intel. Preislich gesehen macht es auch Sinn, selber aufzurüsten, weil oftmals eine Menge Geld gespart werden kann. Wie viel das genau ausmacht, liegt am Preis der jeweiligen Ram-Module.

Der Tausch an sich ist sehr einfach und ist schnell erledigt.

Kurz: Passende Module kaufen, einbauen, glücklich sein. Damit ihr nicht den Überblick verliert, habe ich eine Anleitung für eine Erweiterung des Macbook Pros geschrieben:

Anleitung

Schritt 1: Passender Ram
Entsprechend eurem jeweiligen Macbook-Modell müsst ihr als erstes den passenden Speicher kaufen:

Da nicht immer das Jahr bekannt ist, hier noch die genaue Auflistung der Jahre mit dazugehörigen Identifikations- und Modellnummern. Die Nummern findet ihr in der Regel über das Apfelsymbol oben links unter “über diesen Mac”. Oft sind sie auch auf dem Mac/ Originalverpackung/ Rechnung vermerkt.

2012:

Macbook Pro 13″ MacBookPro9,2 MD101xx/A oder
MD102xx/A
Macbook Pro 15″ MacBookPro9,1 MD103xx/A oder
MD104xx/A

2011:

Macbook Pro 13″ MacBookPro8,1 MD314xx/A oder
MD313xx/A oder
MC700xx/A oder
MC724xx/A
Macbook Pro 15″ MacBookPro8,2 MD322xx/A oder
MD318xx/A oder
MC723xx/A oder
MC721xx/A
Macbook Pro 17″ MacBookPro8,3 MD311xx/A oder
MC725xx/A

2010:

Macbook (white) 13″ MacBook7,1 MC516xx/A
Macbook Pro 13″ MacBookPro7,1 MC375xx/A oder
MC374xx/A
Macbook Pro 15″ MacBookPro6,2 MC373xx/A oder
MC372xx/A oder
MC371xx/A
Macbook Pro 17″ MacBookPro6,1 MC024xx/A

2009:

Macbook (white) 13″ Early & Mid MacBook5,2 MB881xx/A oder
MC240xx/A
Macbook (white) 13″ Late MacBook6,1 MC207xx/A
Macbook Pro 13″ MacBookPro5,5 MB991xx/A oder
MB990xx/A
Macbook Pro 15″ MacBookPro5,3 MB985xx/A oder
MB986xx/A oder
MC118xx/A
Macbook Pro 17″ MacBookPro5,2 MC226xx/A oder
MB604xx/A

Alle Angaben ohne Gewähr


Hinweise

  1. Für den Umbau trag ihr alleine die Verantwortung und falls ihr zwei linke Hände habt, solltet ihr einen Fachmann die Ram-Module wechseln lassen.
  2. In den meisten Macbooks darf der Ram ohne Verlust der Garantie getauscht werden. Der Tausch ist oft in der kurzen Anleitung, die dem Mac beiliegt, beschrieben.
  3. Eine Ausnahme stellt das Macbook Pro Retina da, denn dort ist der Arbeitsspeicher fest auf die Platine gelötet und kann nicht getauscht werden.
  4. Ein Backup von der Festplatte sollte zudem immer vorhanden sein, auch wenn nicht am Mac geschraubt wird. Auch wenn nicht viel schief gehen kann, sicher ist sicher.

Schritt 2: Vorbereitung

Checkliste für den Tausch:

  1. Backup vorhanden? Wenn nicht, dann mit z.B. Time Machine eines erstellen.
  2. (Möglichst) Staubfreie Umgebung? Ein sauberer & trockener Schreibtisch mit einer weichen Unterlage ist optimal. Achtet auch auf eine gute Ausleuchtung.
  3. Richtiger Speicher?
  4. Richtiger Schraubendreher?
  5. Mac ausgeschaltet und vom Stromnetz (und alle anderen Kabel) getrennt?

Dann steht dem Ramwechsel nichts mehr im Weg.

Schritt 3: Austausch des Speichers
Eine bebilderte Beschreibung findet ihr in dem Heftchen, das bei eurem Mac dabei war. Falls ihr sie nicht finden könnt, hier eine kurze Übersicht:

  1. Gehäuseunterseite entfernen (nur beim Macbook Pro 2008: Zuerst Akku entfernen)
  2. Elektrostatische Ladungen ableiten, dafür eine Metallfläche im Inneren des Computers berühren.
  3. Alten Speicher entfernen, dafür die Verriegelung auf beiden Seiten des Rammoduls nach außen drücken.
  4. Neuen Speicher einsetzen, dabei auf die richtige Position der Kerben achten.
  5. Gehäuseunterseite wieder anschrauben

Fertig!

Das Macbook kann jetzt ganz normal gestartet werden und auf eurem Desktop sollte unter “Apfel” – “über diesen Mac” – die korrekte Speichergröße des neuen Rams angezeigt werden. Und nun viel Spaß damit.